30 Jahre APM Telescopes

30-jähriges Firmenjubiläum
APM Telescopes feiert in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen.
 
Die APM-Erfolgsgeschichte
 
Die Geschichte von APM Telescopes beginnt eigentlich ­bereits 1975: Markus Ludes bekommt im Alter von zwölf Jahren sein erstes Teleskop. Nur wenige Tage der Beobachtung genügen, bis er vom „Virus“ Astronomie infiziert ist. Im Jahre 1990 macht der ambitionierte Amateur sein Hobby zum Beruf – er gründet die Firma APM Telescopes.
Bereits im Gründungsjahr ist Markus Ludes einer der größten Abnehmer der nun erhältlichen Zeiss Jena Amateurteleskope. Nun geht es Schlag auf Schlag: Es folgen Autorisierungen der Firma Intes Moskau für Deutschland, Österreich und die Schweiz, des ukrainischen Herstellers Aries und vieler weiterer namhafter Hersteller im In- und Ausland.
Parallel arbeitet Markus Ludes auch an der Entwicklung eigener Produkte. Im Jahre 1995 beginnt bei APM Telescopes die erste Produktion von high-quality triplet apochromatischen Refraktoren mit bis zu 304 mm Öffnung. Schnell folgen auch Exporte größerer Spiegel- und Linsenteleskope in viele Länder der Erde. Seit dieser Zeit finden sich in den Auftragsbüchern der Firma APM Telescopes eine Vielzahl namhafter Institute, Universitäten und Sternwarten.
Zur Jahrtausendwende erreichen auch im amateurastronomischen Bereich die hochwertigen APM Apochromate mit Optiken von TMB/LZOS, einen hohen Bekanntheits- und Verbreitungsgrad.
/…/