EXPLORE SCIENTIFIC ULTRA LIGHT DOBSON 500MM F/3.6 GENERATION II

EXPLORE SCIENTIFIC ULTRA LIGHT DOBSON 500MM F/3.6 GENERATION II
EXPLORE SCIENTIFIC ULTRA LIGHT DOBSON 500MM F/3.6 GENERATION II

Ultra Light Dobson 500mm GENERATION II – eine Teleskopmechanik handgefertigt in UNGARN und DEUTSCHLAND

Kein Teleskoptyp hat die Amateurastronomie so verändert wie die Dobson-Teleskope. Vor der Vorstellung des Dobson-Teleskops durch John Dobson bestand die überwiegende Mehrzahl der Amateurteleskope aus kleinen Linsenteleskopen mit primitiver Mechanik – gerade genug um die Polkappen des Mars oder die Ringe des Saturn erahnen zu können. Größere Teleskope, wie zum Beispiel Schmidt-Cassegrains, waren einer betuchten Klientel vorbehalten. Die geniale Kombination aus einfacher, aber effektiver Mechanik mit größtmöglicher Öffnung hat dem Dobson-Teleskop weltweit einen einzigartigen Siegeszug beschert. Nirgendwo bekommt man so viel Licht für sein Geld wie mit einem guten Dobson. Wir haben das Prinzip „Held together by gravity and driven by yoghurt power (von der Schwerkraft zusammengehalten, und von Joghurtenergie angetrieben)“ beherzigt und ein komplett neu konstruiertes modernes Dobsonteleskop mit Gitterrohrtubus erschaffen. Die Zerlegbarkeit des Gerätes ermöglicht einen problemfreien Transport dieses großen Gerätes auch in kleinen Autos – der Aufbau erfolgt komplett werkzeugfrei innerhalb weniger Minuten. Die gesamte Konstruktion wurde auf maximale Steifigkeit und minimales Gewicht optimiert. Die Kombination aus großen Höhenrädern mit einer optimierten Aluminium-Sandwichkonstruktion ermöglicht feinste Korrekturbewegungen bei höchsten Vergrößerungen. Die Fokuslage wurde bereits für den Einsatz unseres Komakorrektors (Art.Nr. 0510330) vorbereitet. Das ideale Arbeitspferd für den Deep-Sky Beobachter. Ein Gerät mit 500mm Spiegeldurchmesser sammelt mehr als 5100-mal so viel Licht als das bloße Auge. Details auf Planeten werden auch für ungeübte Beobachter sichtbar, und unzählige Deep-Sky Objekte zeigen Strukturen und sogar Farbe. Helle Sternhaufen werden bis in den Kern aufgelöst, und der Anblick des Terminators auf dem Mond wird zum unvergesslichen Erlebnis.

Der schnelle 20″ f3.6 Hauptspiegel sowie der große 120mm Fangspiegel werden aus hochwertigem Quarz-Material gefertigt. Somit reduziert sich die Auskühldauer auf ein Minimum und der Dobson ist schnell einsatzbereit. Jeder Hauptspiegel wird mit einem individuellen optischen Test-Zertifikat ausgeliefert, der Ihnen beste Leistungsfähigkeit garantiert. Eine lasergravierte Hauptspiegel-Mittenmarkierung erleichtert die Justage. Alle optischen Flächen besitzen eine hochwertige Aluminium-Verspiegelung mit 94% Reflektivität und eine extrem wiederstandsfähige Quarz-Schutzschicht. Häufig auftretender Taubeschlag und eine hin- und wieder nötige Reinigung übersteht der Hauptspiegel somit ohne Schaden zu nehmen und garantiert eine lange Lebensdauer.

Eine komplette Neukonstruktion dieses Dobson war erforderlich, um die deutlich erhöhten Anforderung an die Steifigkeit und Tragfähigkeit zur Aufnahme der optischen Bauteile zu gewährleisten. Sämtliche Verbindungen der Tubus-Struktur wurden im WIG-Schweißverfahren herstellt und auf Nieten und Schrauben wurde verzichtet. Dadurch ist uns gelungen diesen 20″ Leichtbau-Dobson trotz des geringen Gewichts so unglaublich Verwindungssteif herzustellen – eine spürbar gute Qualität die ihresgleichen sucht.  Die Herstellung fast aller mechanischen Bauteile erfolgt bei unseren Partnern in Ungarn und die Endmontage der Optiken plus finale Qualitätskontrolle erfolgt in Deutschland am Standort Rhede.

Rockerbox
Rockerbox

Die seit Jahren beliebten Ausstattungsdetails der kleineren Dobson-Modelle wurden selbstverständlich übernommen und sogar deutlich erweitert. Als Erstes ist natürlich die sehr gute Zerlegbarkeit und Transportabilität zu nennen. Ganz ohne Werkzeug lässt sich der Aufbau- und Abbau erledigen. Der Haupt- und Fangspiegel sind während der Beobachtung justierbar und es müssen dazu nur jeweils zwei Stellschrauben bewegt werden. Durch den Einsatz von Präzisions-Kugelköpfen in der Hauptspiegelzelle und einem Präzisions-Scharnier für die Fangspiegelaufnahme, funktioniert die Verstellung absolut leichtgängig und garantiert eine exzellente Justagestabilität. Alle Verbindungsteile der Tubusstreben bestehen nun aus CNC gefrästen Aluminium und werden von Passschrauben aus Edelstahl spielfrei aufgenommen. Der Fangspiegel ist nun per Stellschrauben auch in Richtung der optischen Achse justierbar. Es kommt der seit Jahren bewährte 2,5″ HEXAFOC Fokussierer mit 1:10 Feinverstellung zum Einsatz – dies ermöglicht vignettierungsfreies Beobachten trotz des schnellen Öffnungsverhältnisses. Eine zweite um 40° versetzt angebrachte Aufnahmeplatte mit Sucherschuh ermöglicht die Rotation des Tubus-Oberteils in Verbindung mit einer günstigen Position des Sucherfernrohrs oder die Montage eines zusätzlichen TELRAD Suchers. Die 6 Standfüße unter der Rockerbox bieten eine beste Standsicherheit und garantieren eine ruckelfreie Nachführung in Azimut. Die 4 kleineren seitlich im Spiegelkasten angebrachten Lüfter sowie ein großer unter dem Hauptspiegel installierter Lüfter, ermöglichen eine noch schnellere Anpassung an die Umgebungstemperatur und reduzieren das Seeing im Strahlengang (boundary layer removal). Die seitlichen Höhenräder lassen sich nun bequem in den Schaumeinlagen des Spiegelkastens verstauen.

Zu guter Letzt noch ein besonderer Gimmick: Der optische Tubus inkl. Spiegelzelle ist mechanisch auch für den Betrieb auf einer schweren Equatorial-Montierung ausgelegt !       

Transportmaße für den mobilen Einsatz:

Rockerbox 678mmx678mmx347mm; Spiegelbox 590mmx590mmx361mm; Stangenlänge ca. 1084mm; Einblickhöhe in Zenitstellung ca. 1,63m; 20“ Gesamtgewicht: 53 kg; 20“ Spiegelkasten mit Höhenräder: 35,8kg; 20“ Oberteil mit Fangspiegel: 3,8kg; Unterteil Rockerbox: 10,6 kg; 20“ 4 Strebenpaare: 2,8kg ; Gewicht Hauptspiegel: 20 kg

Oberteil
Oberteil

HINWEIS: Die aktuellen Produktfotos zeigen den Prototypen. Auf Anregung unserer Kunden, wurden zahlreiche Verbesserungen zusätzlich umgesetzt die noch einer Aktualisierung bedürfen.

EIGENSCHAFTEN

  • Gitterrohrdobson in Vollaluminium-Konstruktion
  • Handgefertigt in UNGARN und DEUTSCHLAND
  • Schnelle 20″ f3.6 Optik mit 1800mm Brennweite
  • Großer 120mm Fangspiegel
  • Quarz Haupt- und Fangspiegel mit Test-Zertifikat
  • Lasergravierte Hauptspiegel-Mittenmarkierung
  • Niedrige Einblickhöhe von nur 1,63m im Zenit
  • Extrem hohe Steifigkeit der Konstruktion
  • Tubusstruktur komplett geschweißt – ohne Nieten und Schrauben
  • Tubus und Rockerbox komplett pulverbeschichtet
  • Hauptspiegel während der Beobachtung justierbar
  • DeLuxe 2,5″ HEXAFOC Fokussierer mit 1:10 Feinverstellung
  • 8×50 Sucherfernrohr mit beleuchteten Fadenkreuz
  • Gleitlager aus TEFLON und GFK, dadurch sehr feinfühlige Nachführung
  • Verbesserte Hauptspiegelzelle mit präziser Verstellmechanik
  • Präzisions-Scharnier für die Fangspiegelaufnahme
  • Fangspiegelhalter mit Verstellmechanik längs der optischen Achse
  • 6 Große Standfüße für eine optimale Stabilität
  • Ausgleichsgewichte 2 x 1.0 kg im Lieferumfang
  • 2 Aufnahmeplatten mit universal Sucherschuh
  • Schnellverschlüsse mit Federelement für eine komfortable Handhabung
  • 5 Lüfter für eine schnelle Temperaturanpassung
  • Große pulverbeschichtete Höhenräder ermöglichen ruckelfreies Positionieren
  • Höhenräder lassen sich im Spiegelkasten verstauen

LIEFERUMFANG:

  • Gitterrohr 20″ Dobson Teleskop
  • Test-Zertifikat für Hauptspiegel
  • 8×50 Sucher mit Sucherhalter
  • Streulichtschutz für Fangspiegelkäfig
  • Ausgleichsgewicht 1,0kg (2 Stück)
  • Justierwerkzeug für Hauptspiegel
  • Batteriebox mit Tasche für Lüfter
  • Verlängerungshülse für Okularauszug
  • Reduzieradapter 2″ auf 1,25″
  • Betriebsanleitung

Lieferbar ab 15. November 2017

Lieferung in 3 Paketen ausschließlich per Spedition möglich, um einen sicheren Transport zu gewährleisten

http://www.apm-telescopes.de/de/teleskope/dobsons/explore-scientific-ultra-light-dobson-500mm-f-3.6-generation-ii.html